SINGLE
RELEASES

SUGAR

release date: 01/29/2021

Sugar Cover

SECRETS
release date: 01/08/2021

FIRE
release date: 12/11/2020

MOON BEHIND A CLOUD
release date: 11/13/2020

Glymmar bandfoto

The music of GLYMMAR is deep dark indie. Distilled from grand emotions a sound emerges that synergizes minimalist cool with kitsch-free and tender melancholy. The darkly opalescent songs by GLYMMAR may remind you of Tori Amos or even Talk Talk – too particular to be the next summer hit, yet destined to secure a firm place in all those engrossed playlists.
German-Finnish singer and songwriter Kristiina Tuomi experienced wide-ranging adventures in all kinds of music spheres – be it with her jazz trio TUOMI, in opera, theater or film music, with minimal house, hard rock, metal or commercial pop. With GLYMMAR the frontwoman has found her musical center. The five-member band consists of the crème de la crème of Berlin’s music scene – all of them curious and experienced musicians who don’t shy away from switching their instruments every now and then to explore new sounds.

In old english slang GLYMMAR stands for „fire“. In music, it means abundant and unpretentious dreampop, fragile mystique and dreamy sensuousness.

Die Musik von GLYMMAR ist tiefdunkler Indiepop. Destilliert aus großen Gefühlen entsteht ein Sound, der minimalistische Coolness mit einer kitschfreien und zärtlichen Melancholie vereint. Die düster schillernden Songs von GLYMMAR erinnern bisweilen an Tori Amos oder auch Talk Talk – zu speziell, um zum nächsten Sommerhit zu werden, und doch wie dafür geschaffen, sich einen festen Platz in entrückten Playlists zu sichern.

Die deutsch-finnische Sängerin und Songwriterin Kristiina Tuomi hat schon weitschweifige Abenteuer in sämtlichen Sphären der Musik erlebt – sei es mit ihrem Jazztrio TUOMI, in Oper-, Theater- und Filmmusik, mit Minimal House, Hardrock, Metal oder kommerziellem Pop. Mit GLYMMAR hat die Frontfrau zu ihrer musikalischen Mitte gefunden. Die fünfköpfige Band setzt sich aus der Crème de la Crème der Berliner Musikszene zusammen – allesamt neugierige und erfahrene Musiker, die sich nicht davor scheuen, auch mal die Instrumente zu tauschen, um neue Sounds zu erkunden.

Im altenglischen Slang steht GLYMMAR für „Feuer“. In der Musik steht es für opulenten, unprätentiösen Dreampop, fragile Mystik und verträumte Sinnlichkeit.